Frage:
Was bestimmt die Belastbarkeit einer Antenne?
Pete NU9W
2013-11-14 22:11:11 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe gerade eine billige 1/4-Wellenlänge von 2 m gekauft. Mag-Mount-Antenne. Das Paket sagt, dass es 50 Watt verarbeiten kann. Ich kann mir drei Dinge vorstellen, die die Kapazität einschränken könnten:

  • $ I ^ 2R $ Verluste in der Verbindung zum Einspeisepunkt und im Antennenkabel selbst: steigt mit zunehmendem Strom an, erzeugt allmähliche Zersetzung von Materialien;

  • dielektrische Erwärmung am Einspeisepunkt: Erhöht sich mit zunehmender Spannung und Frequenz, führt zu einer allmählichen Zersetzung von Materialien;

  • dielektrischer Durchschlag am Einspeisepunkt, tritt plötzlich auf, wenn die Spannung zu groß ist, führt zu einem sofortigen Ausfall.

Sind diese richtig? Gibt es noch andere?

Verwandte: [Guter Draht für Drahtantenne?] (Http://ham.stackexchange.com/q/140/29) und [Was ist der Draht mit der größten Stärke (dünnster Durchmesser), den ich als Antenne verwenden darf?] (Http: //ham.stackexchange.com/q/588/29)
Zwei antworten:
Phil Frost - W8II
2013-11-15 03:53:13 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, Sie haben die einschränkenden Faktoren im allgemeinen Fall ziemlich gut zusammengefasst. Ich würde hinzufügen, dass es an den Enden sowie am Einspeisepunkt dielektrische Verluste oder Durchbrüche geben kann. Gängige Antennendesigns (Viertelwellen-Vertikale, mittig gespeiste Halbwellendipole) werden an einem niederohmigen Knoten gespeist, und die Enden sind hochohmige Knoten, sodass ich erwarten würde, dass ein dielektrischer Durchschlag (Lichtbogen) bei wahrscheinlicher ist die Enden als der Feedpoint. Bei hohen Leistungspegeln können die Antennenenden Spannungen erreichen, die hoch genug sind, um Lichtbögen zu nahe gelegenen Leitern (Türme, Bäume, Dachrinnen) oder Koronaentladung zu verursachen. Bei Ihrem 50-W-Beispiel ist dies jedoch unwahrscheinlich.

Ich würde auch eine HF-Belichtung in Betracht ziehen. Bedenken Sie, dass dies eine UKW-Antenne ist und dass die Belichtungsgrenzen mit zunehmender Frequenz niedriger sind. Bedenken Sie auch, dass diese Antenne nicht an einem festen Ort installiert ist, niemand die HF-Belichtungsstufen testen wird und nichts daran hindert, sich der Antenne zu nähern. Angesichts der Tatsache, dass die meisten Leute sie an Autos kleben, ist es nicht nur möglich, sondern wahrscheinlich , dass jemand in der Nähe ist. Daher kann der Hersteller aufgrund von regulatorischen oder Haftungsbedenken eine Leistungsgrenze festlegen.

Vielen Dank. Ich dachte elektrisch, und das ist zu eng.
WPrecht
2013-11-14 22:59:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Günstige Magazinhalterungen haben wie viele physikalisch kurze Antennen eine Spule, um die richtige elektrische Länge zu erhalten. Ich bin sicher, dass es mit den besten verfügbaren Materialien hergestellt wird. Aber es ist wahrscheinlich nicht. Selbst wenn dies der Fall wäre, bedeutet kostengünstig ein Kabel mit kleinerer Stärke, billigere Steckverbinder usw. Wenn Sie es also mit einer höheren Leistung als der Nennkapazität betreiben, erwärmt es sich und das Dielektrikum bricht zusammen und schmilzt, bis Sie einen Kurzschluss erhalten.

Und natürlich ist die gesamte Wärme Strom, der die Antenne nicht verlässt, sodass auch Ihre Effizienz schlecht ist.

Eine 1/4 Wellenantenne ist nicht kurz; Es ist genau die Länge, die es haben sollte, um als eine Hälfte eines Dipols zu fungieren. Wenn Sie eine Spule hinzufügen, ist diese auf einer anderen Frequenz resonant.
@MichaelKjörling - ja, aber ich habe allgemein nach Antennen gefragt; Das Mag-Mount hat die Frage motiviert.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...