Frage:
Kann ich in Großbritannien mit einer US-Lizenz arbeiten?
Timtech
2013-10-23 03:50:38 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Kann meine Lizenz aus den USA für den Betrieb verwendet werden, während ich in Großbritannien bin?

Vier antworten:
#1
+10
Dan KD2EE
2013-10-23 04:08:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ja, mit einigen zusätzlichen Unterlagen. ARRL hat die meisten Regeln für den internationalen Betrieb. Bei einem US-amerikanischen Betreiber in Großbritannien würden Sie unter CEPT arbeiten. Sie müssen ein Extra sein - Allgemeine Lizenzen werden in einigen Ländern anerkannt, in Großbritannien jedoch nicht. Sie benötigen außerdem einen Lizenznachweis und die US-Staatsbürgerschaft sowie eine Kopie der offiziellen FCC-Mitteilung. Natürlich unterliegen Sie lokalen Frequenzbereichsgrenzen.

#2
+5
Derek
2015-08-04 15:59:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich besitze eine Amateur-Extra-Lizenz aus den USA und bin nach Großbritannien gezogen. Ich habe einen Antrag auf Erteilung einer vollständigen gegenseitigen Lizenz an Ofcom gesendet und die folgende Antwort erhalten.

Ich kann drei Monate lang kostenlos arbeiten, dann 20 GBP alle sechs Monate auf unbestimmte Zeit. Ich habe vor, meinen Fall zu argumentieren, da die Vereinigten Staaten keine Harmonisierten Amateurfunkprüfungszertifikate (HAREC) ausstellen, aber es gibt einen Präzedenzfall für Großbritannien, das Volllizenzen für US-Amateurextras ausstellt.

Ofcom hat dies nicht getan Ich konnte Ihnen einen Amateur-Gegenseitigkeitsvertrag ausstellen, da Ihre Lizenz Teil der T / R 61-02-Vereinbarung sein muss. Sie können in Großbritannien bis zu drei Monate gleichzeitig arbeiten, wenn Sie die von Ihnen gehaltene T / R 61-01-Lizenz besuchen.

Sie können eine befristete gegenseitige Lizenz beantragen, die 20 GBP kostet und wäre nur für 6 Monate gültig, mit der Anforderung, jedes Mal zu den Verwaltungskosten von £ 20

zu erneuern. Wenn Sie also eine Weile hier wohnen, scheint es eine bessere Option zu sein, einfach zu sitzen Amateur Volllizenzprüfung über die Radio Society of Great Britain und Ausstellung einer kostenlosen Online-Lizenz, sobald Sie bestanden haben.

#3
+2
Andrew M0YMA
2013-10-23 12:41:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Großbritannien ist Unterzeichner der Empfehlungen der Europäischen Konferenz der Post- und Telekommunikationsverwaltungen (CEPT) T / R 61-01 oder T / R 61-02.

Leider die Seite der Radio Society of Great Britain Betrieb für Besucher befindet sich im Aufbau , was nicht sehr hilfreich ist :(

Es gibt jedoch einige nützliche Informationen des OFCOM (der Aufsichtsbehörde) body) website

Einfach ausgedrückt, Sie können hier drei Monate lang mit Ihrer eigenen Lizenz oder länger mit einer gegenseitigen Lizenz arbeiten.

#4
+2
W0JMO
2017-06-04 19:15:27 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die kurze Antwort lautet JA, Sie können in Großbritannien operieren, wenn

1) Sie eine US-amerikanische FCC ADVANCED- oder EXTRA-Lizenz besitzen. Diese beiden FCC-Lizenzklassen werden als nationale (US-) Lizenz anerkannt, die der CEPT-Lizenz (European Conference of Postal and Telecommunications Administrations) entspricht. Sie kann auf allen Frequenzen betrieben werden, die dieser Lizenzklasse zugeordnet sind. Diese Äquivalenz und dieses Betriebsrecht gelten jedoch nur für vorübergehende Besuche. Wenn Sie länger bleiben möchten, als es das typische "Besucher- oder Touristenvisum" zulässt, müssen Sie eine CEPT-Lizenz beantragen.

Großbritannien ist Unterzeichner des CEPT-Abkommens. Wenn Sie von UK England aus operieren, müssen Sie Ihrem Rufzeichen den Buchstaben M voranstellen. Isle of Man verwendet das MD-Rufzeichenpräfix. Kein Irland verwendet MI.

Die US-amerikanische FCC-Lizenz für allgemeine Klassen wird nur als Äquivalent zur C / EPT-Novice-Radio-Lizenz anerkannt und kann nur in den Frequenzbändern betrieben werden, die der CEPT-Novice-Klasse zugeordnet sind. Es unterliegt auch der "vorübergehenden" Visabeschränkung.

Wenn Sie also nicht länger bleiben, als es ein Touristen- / Besuchervisum zulässt, müssen Sie keine CEPT-Amateurfunklizenz beantragen.

Wenn Sie vorübergehend in einem CEPT-Land mit einer US-amerikanischen FCC-Lizenz arbeiten, müssen Sie in Ihrem Besitz sein: 1) eine Kopie der öffentlichen Bekanntmachung der FCC DA 16-1048 16.09.2016, 2) Nachweis der USA Staatsbürgerschaft (Reisepass) und 3) Nachweis Ihrer FCC-Lizenzgewährung. Es ist gut, auch eine Kopie der CERT-Vereinbarung zu haben, auf die unten verwiesen wird.

Warum? Viele Behörden sind mit den CERT-Bestimmungen der FCC & nicht vertraut. Stellen Sie sich vor, Sie werden vom britischen Zoll und der Border Patrol (CBP) am Flughafen London Heathrow mit Handfunkgeräten und anderen Funkgeräten in Ihrem Besitz angehalten! Dies könnte angesichts der Sicherheitsbedenken einige Bedenken aufwerfen. Warum haben Sie diese Ausrüstung in Ihrem Besitz? Wenn Sie über Ihre FCC-Lizenz, Ihren Reisepass, Ihren FCC-Hinweis und die CEPT-Vertragsdokumente verfügen, können Sie deutlich erklären, warum Sie im Besitz dieser Funkausrüstung sind, insbesondere bei einem Verwaltungs- oder Rechtsbeauftragten, der mit Amateurfunk nicht vertraut ist.

Weitere Informationen finden Sie unter ......

Öffentliche Bekanntmachung der FCC DA 16-1048 16. September 2016AMATEUR-SERVICE-BETRIEB IN CEPT-LÄNDERN

"... Wenn es sich bei den durch die FCC-Lizenzgewährung genehmigten Berechtigungen um erweiterte oder Amateur-Extraklasse-Betreiberberechtigungen handelt, werden dem US-Bürger gemäß der CEPT-Empfehlung T / R 61-01 (in der jeweils gültigen Fassung) CEPT-Funkamateur-Lizenzberechtigungen gewährt Bei der FCC-Lizenzgewährung handelt es sich um Betreiberrechte der allgemeinen Klasse. Dem US-Bürger werden gemäß der ECC-Empfehlung (05) 06 (in der jeweils gültigen Fassung) CEPT Novice Radio Amateur-Lizenzrechte gewährt. Beide Empfehlungen sind im Internet unter http: / verfügbar. /www.ero.dk/. "

VERWEIS Auch zu dokumentieren, CEPT Radio Ama teur Lizenz, Empfehlung T / R 61-01 Genehmigt NICE 1985: geändert Mai 2016

In Tabelle 1 sind die Länder aufgeführt, die eine US-amerikanische (nationale) Lizenz als CEPT-Lizenzäquivalent anerkennen, das für "vorübergehende" Aufenthalte im Ausland gültig ist Land.

Mein Kommentar: Die Amateurfunk-Lizenz für Morsecode-Kenntnisse wurde von der US-amerikanischen FCC beseitigt. Daher ist die allgemeine Klassenlizenz nur für Anfänger berechtigt, da in einigen Ländern Lizenznehmer, die in einer FCC-Prüfung die Morsecode-Kompetenz 13 WPM nachgewiesen haben oder die EXTRA-Klassenlizenz besitzen, nur CEPT Radio Amateur-Lizenzrechte erhalten. Viele Länder prüfen diese Anforderung.

(Die FCC Advanced Class-Lizenz wird nicht mehr von der FCC angeboten, sondern wurde großväterlich behandelt. Inhaber einer Advanced Class-Lizenz mussten daher den 13 WPM Morse Code-Eignungstest bestehen Ich habe seit 1974 die Advanced Class-Lizenz. Zu diesem Zeitpunkt musste der Extra Class-Lizenznehmer eine 25 WPM Morse-Code-Eignungsprüfung bestehen. Diese Anforderung wurde beseitigt. Wie wir alle wissen , Morsecode-Eignungsprüfungen werden von der FCC nicht mehr verlangt.)

W0JMO - Joe

Hervorragende Antwort, @W0JMO. Sehr ausführlich.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...